Altcoin Mining – Die Top 9 profitabelsten Bitcoin Alternativen

Kryptowährungen erfreuen sich bei Anlegern mittlerweile großer Beliebtheit. Dabei stehen Interessenten heute verschiedene Arten der virtuellen Währung zur Auswahl. Diese zeichnen sich zum Teil durch eine stark unterschiedliche Kursentwicklung. Verschiedene Potenziale ergeben sich des Weiteren durch das dahinter liegende Geschäftsmodell und die Herstellung. In diesem Bericht erfahren Sie, worauf Sie bei der Investition in Kryptowährungen zu achten haben und welche Art der Währung sich am besten für Altcoin Mining eignet.


KOSTENLOSES ONLINE SEMINAR

wie auch Sie im Jahr 2018 vom Bitcointrend Profitieren können

Wie funktioniert Mining?

Mit der steigenden Beliebtheit der Kryptowährungen erlebt auch das damit verbundene Mining einen Aufschwung.

Dieser modern erscheinende Begriff hat seinen Ursprung im Bergbau - denn das Mining bezeichnet nichts anderes als das "Schürfen" der jeweiligen Währung.

In der zeitgemäßen Variante ist mithilfe eines Computers das Lösen einer Rechenaufgabe erforderlich, um einen so genannten "Block" zu entschlüsseln.

Allerdings gestaltet sich dieser moderne "Goldabbau" nicht so einfach.

Denn umso mehr Nutzer in das Konzept einsteigen, desto komplizierter gestaltet sich das Herstellen der virtuellen Münzen.

Dies ließ sich vor allem am Beispiel von Bitcoin beobachten.

In der Anfangszeit konnten Anwender die Währung noch mithilfe ihres Heim-PCs schürfen.

Heute ist dafür seitens der Rechner jedoch eine sehr hohe Leistung erforderlich, die gleichzeitig mit einem hohen Stromverbrauch (Link zu Stromverbrauch berechnen) verbunden ist.

So sind in einigen Staaten bereits so genannte Mining-Farmen mit großen Rechenzentren anzutreffen.

Doch auch heute noch ist es möglich, Kryptowährung als Privatperson zu minen.

Denn mittlerweile können mehrere Personen zusammenarbeiten, um die Coins zu erzeugen.


Altcoin mining


Dies wird unter Altcoin verstanden

Altcoin bezeichnet im Prinzip alle Kryptowährungen, die nicht in die Kategorie Bitcoin fallen.

In puncto Kursentwicklung bergen diese zum Teil großes Potenzial.

Auch lassen sich diese im Vergleich zur derzeit noch bekanntesten und beliebtesten Kryptowährung, dem Bitcoin, leichter minen.

Aus diesem Grund erfreut sich Altcoin Mining großer Beliebtheit.

Denn hier können Sie selbst mit einem schwächeren Rechner Coins erzeugen.

Mittlerweile sind sehr viele dieser alternativen Coins im Umlauf.

Es ist in diesem Kontext jedoch schwer, eine konkrete Zahl zu nennen, da jeden Tag neue Kryptowährungen auf den Markt kommen.

Keinesfalls dürfen Sie sich hierbei blind und ohne jegliche Vorinformation für das Altcoin Mining einer bestimmten Währung entscheiden - zu hoch ist das Risiko.



Ist Altcoin Mining mit einem Risiko verbunden?

Natürlich stellen sich einige Personen die Frage, ob es möglich ist, durch Altcoin Mining finanzielle Verluste zu erfahren.

Wenn Sie ins Altcoin Mining einsteigen wollen, müssen Sie im ersten Schritt in die Hardware investieren und gleichzeitig Stromverbrauch in Kauf nehmen.

Oft müssen Sie Ihren Computer 24 Stunden am Tag laufen lassen, wodurch sich recht bald Ausgaben von mehr als 100 Euro anhäufen können. 

Wenn Sie also einen Gewinn erzielen wollen, müssen Sie diesen Betrag erst einmal wieder verdienen.

Dies erweist sich bei den vergleichsweise hohen Kursschwankungen nicht immer leicht.



Lohnt sich Altcoin Mining heute noch?

Viele Anwender müssen sich heutzutage mit dieser Frage auseinandersetzen.

In diesem Kontext ist anzumerken, dass das Altcoin Mining mittlerweile nicht mehr so lukrativ wie noch vor einigen Jahren ausfällt.

Begründet liegt dies darin, dass sich jeder Interessent die passende Hardware besorgen kann.

Wenn Sie Ihr Risiko minieren und die Chance auf einen Gewinn vergrößern wollen, sollten Sie sich überlegen, sich mit anderen Benutzern zu einem so genannten "Mining Pool" zusammenzuschließen.

Hierbei handelt es sich um Gruppen, welche die Rechenaufgaben beim Altcoin Mining gemeinsam lösen.

Oft resultiert dies in einer höheren Effizienz.

Allerdings wird der Gewinn dann auch auf alle Teilnehmer aufgeteilt.

Beim richtigen Vorgehen erweist sich das Altcoin Mining aber als durchaus lukrativ.



Welche Kryptowährung ist die beste Wahl?

Prinzipiell hängt es von Ihren Zielen und Ihrer Risikobereitschaft ab, für welche Art der Coins Sie sich entscheiden.

Auch sollten Sie sich überlegen, ob Sie selbst Altcoin Mining betreiben oder die Währung lieber erwerben wollen.

Während sich Bitcoin bereits bewährt und das Konzept große Bekanntheit erlangt hat, ist derzeit nicht mit erheblichen Kursschwankungen nach oben zu rechnen. 

Zudem lohnt es sich aufgrund des erforderlichen Rechenaufwandes nicht, bei dieser Kryptowährung Altcoin Mining zu betreiben.

Wenn dies Ihr Ziel ist und Sie nichts dagegen haben, ein wenig Zeit in Ihr Vorhaben zu investieren, sollten Sie sich für eine andere Art der Währung entscheiden.

Diese können oftmals mit einem privaten Rechner geschürft werden und erweisen sich langfristig als gute Investition.

Die verschiedenen Kryptowährungen im Überblick.

Altcoin mining bitcoin Kryptowährungen im Überblick


Wie bereits erwähnt, gibt es heutzutage eine Vielzahl an Währungen mit verschiedenen Eigenschaften.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die beliebtesten und auch profitabelsten Kryptowährungen.


Bitcoin

Altcoin mining Bitcoin

Bitcoin (BTC) bezeichnet sowohl die digitale Währung als auch ein weltweites, dezentrales Buchungssystem.

Innerhalb desselben finden Überweisungen online, durch einen Zusammenschluss von Rechnern und mithilfe einer Peer-to-Peer-Anwendung vollzogen.

Im Gegensatz zum klassischen Bankverkehr ist also keine zentrale Abwicklungsstelle erforderlich.

Auch die Speicherung von Eigentumsnachweisen in einer so genannten digitalen Brieftasche ist möglich.

Kryptografische Techniken sorgen des Weiteren dafür, dass eine Überweisung in Bitcoin lediglich vom jeweiligen Eigentümer vorgenommen werden kann - Geldeinheiten lassen sich somit nicht mehrfach ausgeben.

Dieses Zahlungssystem wurde erstmals 2008 beschrieben, wobei im Folgejahr die dazugehörige Software auf den Markt kam.

Der Umrechnungskurs von Bitcoin wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt.

Da zum Minen von Bitcoin mittlerweile sehr leistungsstarke Rechner erforderlich sind, lohnt sich die Durchführung dieses Prozesses für Privatpersonen nicht.

Wenn Sie mit Bitcoin einen Gewinn machen wollen, sollten Sie Ihr Geld lieber in den Kauf dieser Kryptowährung investieren. 


Ethereum

Altcoin mining  Ethereum

Auch bei Ethereum handelt es sich um ein innovatives System in der Finanztechnologie.

In einer eigenen Blockchain bietet diese die Möglichkeit des Verwaltens, Anlegens und Ausführens dezentraler Programme oder der so genannten "Smart Contracts" an.

Ethereum setzt eine interne Kryptowährung mit dem Namen Ether (ETH) zum Bezahlen von Transaktionsverarbeitungen, die durch teilnehmende Rechner abgewickelt werden, ein.

Nach Bitcoin stellt Ether die Kryptowährung mit der höchsten Marktkapitalisierung dar.

Im Gegensatz zur erstgenannten Währung, stellt Ethereum aber keine reine Kryptowährung dar.

Denn hierbei handelt es sich gleichermaßen um eine Plattform für Distributed Apps, welche aus den erwähnten Smart Contracts bestehen.

Beim Altcoin Mining setzt Ethereum in erster Linie auf Grafikkarten.

Wenn Sie also bereits in Besitz einer relativ leistungsstarken Gaming-GPU sind, kann sich das Altcoin Mining in diesem Fall durchaus lohnen.


Ethereum Classic

Altcoin mining  Ethereum

Bei Ethereum Classic handelt es sich um ein Open Source Projekt.

Auf dem Markt der Kryptowährungen rangiert dieses Projekt auf dem sechsten Platz.

Diese Kryptowährung entstand 2016 als Abspaltung von Ethereum und basiert ebenfalls auf der Blockchain-Technologie.

Das Konzept wurde ins Leben gerufen - oder treffender ausgedrückt - am Leben erhalten - als 2016 bei einem Hackerangriff auf die DAO der ursprüngliche Code von Ethereum geknackt wurde.

Eine neue Blockchain sollte dabei für ein erhöhtes Maß an Sicherheit sorgen.

Einige Nutzer sprachen sich jedoch gegen dieses Konzept aus und beschlossen, Ethereum in seiner "klassischen Form" beizubehalten.

Mittlerweile wurden am altbewährten System einige Neuerungen vorgenommen, die einer Stagnation, Korruption oder Ineffizienz vorbeugen soll.

Zurzeit ist davon auszugehen, dass bei Ethereum Classic Bewegung ins Spiel kommt, was diese Währung auch fürs Altcoin Mining interessant macht.


Dash

Altcoin mining Dash

Dash ist auch unter der Bezeichnung XCoin oder Darkcoin bekannt.

Hierbei handelt es sich um eine Kryptowährung, die auf dem Peer-to-Peer-Konzept basiert. Einen besonders hohen Stellenwert nimmt bei diesem Konzept der Datenschutz ein.

Transaktionsinformationen sind durch den Einsatz des Systems PrivateSend somit nicht öffentlich.

Im Jahr 2017 stieg die Marktkapitalisierung stark an, wobei sie im Jahr 2017 bei 2,3 Milliarden US-Dollar lag.

Mittlerweile gehört Dash also zu einer der fünf wichtigsten Alternativen zu Bitcoin und erfreut sich auch in puncto Altcoin Mining großer Beliebtheit.


IOTA

Altcoin mining Iota

Der Name des digitalen Bezahlsystems leitet sich vom griechischen Buchstaben Iota ab.

Der Hauptfokus des Systems liegt auf der sicheren Kommunikation und Bezahlung zwischen zwei Maschinen, wobei die Transaktion ohne hohen Rechenaufwand und nur mit geringen Kosten erfolgen soll.

Das System erfasst diese Vorgänge in gerichteten azyklischen Graphen, wodurch eine bessere Skalierbarkeit erzielt wird.

Mit einer Marktkapitalisierung von 12 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 stellt IOTA eine der zehn größten Kryptowährungen dar.

Eine der Schwachstellen dieser Kryptowährung ist darin zu finden, dass das Konzept wegen der Verwendung eines "Coordinators" kein dezentralisiertes System darstellt.

Auch bei der Schlüsselerzeugung sind noch Schwachstellen anzutreffen.

Aufgrund der genannten Aspekte ist das Altcoin Mining bei IOTA derzeit noch mit einem gewissen Risiko verbunden.

Allerdings sind bei dieser Kryptowährung durchaus Entwicklungen möglich - wenn Sie also gerne ein spekulatives Vorhaben in Angriff nehmen wollen, kann sich Altcoin Mining in diesem Fall für Sie lohnen.


Monero

Altcoin mining Monero

Bei Monero (XMR) handelt es sich um eine Kryptowährung, die Blockchain-basiert ist, wobei sich diese viele Eigenschaften mit Bitcoin teilt.

Allerdings setzt diese einen noch höheren Wert auf Privatsphäre und die Dezentralisierung.

Die Basis dieser Währung stellt das CryptoNote-Protokoll dar.

Dabei findet eine stetige Anpassung an die "Mining Difficulty", also den Schwierigkeitsgrad beim Schürfen, statt.

Im September 2017 lag die Marktkapitalisierung von Monero bei 1,6 Milliarden US-Dollar.

Bisher wurden insgesamt mehr als 15 Millionen XMR erzeugt.


Ripple

Altcoin mining Rippl

Ripple stellt ein Open-Source-Protokoll für Zahlungsnetzwerke dar.

Die Entwickler streben an, dass dieses System in seiner letzten Ausbaustufe zu einem wichtigen verteilten Peer-to-Peer-Zahlungsverfahren und einem Devisenmarkt wird.

Dabei unterstützt das Netzwerk jede Art der Währung - von Dollar bis hin zu Bitcoin.

Die Grundlage des Systems stellt eine öffentliche, gemeinsam verwendete Datenbank dar.

In dieser ist ein Register mit Kontoständen enthalten, wobei jeder Interessent in dieses einsehen und sich einen Überblick über sämtliche Aufzeichnungen verschaffen kann.

Darin können Informationen über

  • Kontostände
  • sowie Kauf- und Verkaufsangebote diverser Güter enthalten sein.


Litecoin

Altcoin mining Litecoin

Bei Litecoin handelt es sich um eine so genannte Peer-to-Peer-Kryptowährung, die im Rahmen eines Open-Source-Softwareprojekts ins Leben gerufen wurde.

Letztere veröffentlichten die Entwickler unter der MIT/X11-Lizenz.

Veröffentlicht wurde die Währung auf dem Onlinedienst GitHub im Jahr 2011.

Charlie Lee rief Litecoin ins Leben, um eine Alternative zu Bitcoin zu schaffen.

Dabei unterscheidet sich die neuere Währung unter anderem dadurch, dass Blöcke im Netzwerk alle 2,5 Minuten anstatt nur jede 10. Minute erzeugt werden.

  • Auf diese Weise sind schnellere Transaktionsbestätigungen möglich.
  • Im gesamten Verlauf produziert das Litecoin-Netzwerks also viermal so viele Einheiten wie das Netzwerk von Bitcoin.


Des Weiteren verwendet Litecoin in seinem Proof-of-Work-Algorithmus -scrypt.

  • Hierbei handelt es sich um eine Funktion, die zum Ziel hat, das Mining gleichmäßig auf eine Vielzahl von Menschen zu verteilen.
  • Auf diese Weise soll einer Zentralisierung, wie es derzeit bei Bitcoin der Fall ist, vorgebeugt werden. Außerdem ist dadurch dafür gesorgt, dass das Mining unabhängig von der Finanzkraft ist.

Mit Dezember 2017 lag der Kurs von Litecoin bei 300 US-Dollar. In Bezug auf die Marktkapitalisierung stellt diese außerdem die derzeit fünftgrößte Kryptowährung dar.


NEM

Altcoin mining Nem

Hinter dem Begriff NEM (New Economy Movement) verbirgt sich sowohl eine neue Kryptowährung als auch eine Blockchain-Plattform.

Gegründet wurde beides im Jahr 2015, wobei das Projekt auf einem zur Gänze neu geschriebenen Code basiert.

Von seiner Funktionalität und seinem Zweck her, ist NEM zwischen Ethereum und Bitcoin anzusiedeln.

  • NEM soll nämlich nicht nur als Zahlsystem Verwendung finden, sondern auch der Herstellung der Smart Assets dienen.
  • Auf diese Weise wollen die Entwickler mit diesem Konzept eine nachhaltige Wirtschaftsordnung bereitstellen.


Von der Kryptowährung, die auch unter der Bezeichnung XEM bekannt ist, sind mittlerweile 9 Milliarden Coins im Umlauf.

Was NEM so besonders macht, ist ein Konzept, das auf dem so genannten Proof-of-Importance basiert.

  • So erhalten Miner, die im Netzwerk besonders aktiv sind, eine Belohnung. Diese Tatsache macht NEM für Altcoin Mining besonders attraktiv.



Fazit - lässt sich mit Altcoin Mining Geld verdienen?

Mit dem richtigen Vorgehen und dem entsprechenden Vorwissen haben Sie durchaus die Möglichkeit, durch Altcoin Mining beachtliche Einnahmen zu erzielen.

Voraussetzung ist, dass Sie sich nicht blind in dieses Vorhaben stürzen und die Kryptowährung mit Bedacht auswählen.

So wirken Sie Frustrationen, aber auch finanziellen Verlusten durch hohen Stromverbrauch entgegen.

Natürlich müssen Sie sich gleichzeitig mit der Funktion von Altcoin Mining vertraut machen.

Hierzu sollten Sie sich am besten von einem Experten beraten lassen.

Dieser kann Ihnen nicht nur sagen, worauf Sie beim Altcoin Mining zu achten haben, sondern Ihnen auch Tipps bezüglich der Beschaffenheit eines geeigneten Rechners geben.

So legen Sie den Grundstein für Erfolg beim Altcoin Mining.



Teile diesen Beitrag

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>