Testkäufer werden – So geht´s

Du bist auf der Suche nach einem lukrativen Nebenjob, bei dem Du flexibel einsetzbar bist? Ein Job, mit dem Du Geld verdienen und noch jede Menge Spaß haben kannst? Dann solltest Du Testkäufer werden. Was sich hinter dieser Beschäftigung genau verbirgt und wie Du ein Undercover Shopper werden kannst, werden wir Dir ausführlich erläutern.


Was ist ein Testkäufer?

Als Testkäufer bezeichnet man in der Regel eine Person, die den Service eines Unternehmens überprüft, indem er oder sie sich als Kunde dieses Unternehmens ausgibt.

  • Im Vorfeld bereitet er oder sie sich  auf den verdeckten Kauf vor.
  • Und während des Testkaufs verhält sich ein Testkäufer so unauffällig wie möglich.

Die Vorbereitung des Testkaufs erfolgt anhand der Vorgaben des Auftraggebers.

Daran wird das Mystery Shopping ausgerichtet.

Der Auftraggeber informiert Dich darüber, was ihm bei dem Besuch seines Geschäfts besonders wichtig ist.

  • Vielleicht sollst Du besonders auf die Sauberkeit des Ladens achten.
  • Oder die Freundlichkeit der Mitarbeiter unter die Lupe nehmen.

Nach Deinem Einsatz hältst Du die Ergebnisse des Kaufs für den Kunden schriftlich fest. 

Viele Auftraggeber stellen zu diesem Zweck einen speziellen Beobachtungsbogen zur Verfügung.

Getestet werden die unterschiedlichsten Unternehmen.

Supermärkte, Fast Food Ketten oder Banken nimmt sich ein Mystery Shopper vor.


Wie werde ich ein Testkäufer

Der einfachste Weg um ein Testkäufer zu werden ist, sich online bei einem Testkäufer Panel zu registrieren.

Du registrierst Dich mit Deinen persönlichen Angaben bei einer dieser Ghost Shopping Agenturen und wirst dann in deren Datenbank aufgenommen.

Unsere Erfahrung:

Als besonders positiv bewerten die Agenturen und Auftraggeber es, wenn Du Deine Begeisterung für diese Tätigkeit als Testkäufer zum Ausdruck bringst. 


Sollte ein Auftraggeber einen Auftrag vergeben, der sowohl örtlich als auch interessenmäßig zu Dir passt, wirst Du von der Agentur kontaktiert.

Du kannst Dich dann entscheiden, ob Du den Auftrag annehmen willst oder nicht. 


Wo kann ich Testkäufer werden?

Wie bereits erwähnt, sind Mysteryshopping Agenturen die Schnittstelle zwischen Auftraggeber und Testkäufer.

Es gibt verschiedene Testkäufer Agenturen, zwischen denen Du Dich entscheiden kannst.

Natürlich kannst Du Deine Chancen darauf, einen Job als Testkäufer zu ergattern auch dadurch erhöhen, Dich gleich bei mehreren Panels parallel zu registrieren.

Auch Meinungsforschungsinstitute bieten Nebenjobs als Testkäufer an.


Beliebte Testkäufer Agenturen sind:

Mysterypanel

empfohlen.de

IMK Marktforschungsinstitut

Schulungskauf

Multi-Value

Marktforsch. Institut Skopos

MySurvey

MyMysteryworld

Wie viel kann ich als Testkäufer verdienen?

Beim Mystery Shopping kann die Vergütung für Deine Mühen sehr unterschiedlich hoch ausfallen.

Hinweis

Je nach Schwierigkeitsgrad und Dauer des Auftrags kann eine Auftragsvergütung von 15 bis 40 Euro gezahlt werden.

Bei sehr aufwendigen und speziellen Aufträgen liegt der Verdienst auch schon mal höher.

 

Übrigens, auch die durch die Testkäufe entstandenen Kosten werden in der Regel vom Auftraggeber übernommen. 

Dennoch gehen die meisten Testkäufer ihrer Tätigkeit nebenberuflich nach. 

Die wenigsten sind so spezialisiert und verdienen so viel, dass sie diesen Job hauptberuflich ausüben können.


Sind Testkäufe zulässig?

Grundsätzlich sind Testkäufe ein rechtlich zulässiges Mittel, um ein realistisches Bild von Qualität und den Service Leistungen eines Unternehmers oder eines Einzelhändlers zu erhalten.

Zumeist dienen Testkäufe also der Qualitätskontrolle.

Manchmal möchten Auftraggeber auch nur herausfinden, wie ihre Angebote und ihr Service auf Kunden wirken.

So können sie Verbesserungen vornehmen.

Manch ein Arbeitgeber nutzt die Testkäufe aber auch dafür, seiner Belegschaft auf den Zahn zu fühlen.

Hat ein Arbeitgeber den Verdacht, dass sich ein Angestellter nicht ordnungsgemäß oder gar gesetzeswidrig verhält und beispielsweise Gelder veruntreut.

Setzt er deshalb einen Testkäufer oder Detektiv ein, sieht die Sache schon etwas anders aus. 

Ein Beispiel:

Das Gelsenkirchener Arbeitsgericht entschied in einem Fall, dass regelmäßige Testkäufe nicht als Beweismittel in einem arbeitsrechtlichen Kündigungs-Prozess verwendet werden dürfen.


Ein anderes umstrittenes Thema ist der Einsatz von minderjährigen Testkäufern, die überprüfen sollen, ob harter Alkohol an Minderjährige verkauft wird.

Die normalen Testkäufe, die Du von einer Mystery Panel Agentur vermittelt bekommst, haben aber mit diesen rechtlichen Grauzonen nichts zu tun.

Diese Testkäufe sind absolut zulässig.


Was macht ein Testkäufer?

Ein Testkäufer schlüpft in die Rolle eines "normalen" Käufers oder Konsumenten.

Wichtig ist also, dass Du Dich bei Deiner Tätigkeit unauffällig verhältst.

Hinweis

Im Allgemeinen besteht Deine Aufgabe darin, die Leistungen und Service Angebote zu testen und zu beurteilen.

Welcher Aspekt bei Deinem Auftrag dabei im Vordergrund steht, wirst Du vorab durch ein Briefing erfahren.

  • Vielleicht sollst Du speziell danach schauen, ob in einem Supermarkt abgelaufene Lebensmittel verkauft werden.
  •  Oder Du sollst Dich in einem Bekleidungsgeschäft in Bezug auf den Kauf einer Jeans beraten lassen.
  • Möglich ist auch ein Auftrag, bei dem es um den Test des Beschwerdemanagements oder die Reklamation eines Produkts geht.
  • check
    Die Freundlichkeit des Personals oder die Sauberkeit der Sanitäranlagen sind ebenfalls häufig ein Teil der Testkäufe.

Nach Deiner eigentlichen Arbeit dokumentierst Du die Ergebnisse Deiner Überprüfung.

Manchmal musst Du zu diesem Zweck einen Fragebogen ausfüllen.

Dieser und Dein Bericht werden dann an den Auftraggeber übermittelt.

Manchmal sind die Aufgaben, die ein Tester übernehmen soll so komplex, dass zunächst eine spezielle Schulung besucht werden muss.

Dies kann bei Besuchen in einer Bank oder beim Testen von Hotels der Fall sein. Für diese Aufträge werden in der Regel erfahrene Testkäufer eingesetzt.


Muss ein Testkäufer ein Gewerbe anmelden?

Hinweis

Wer nicht mit der Testkäufer Agentur einen Arbeitsvertrag hat, was in der Regel nicht der Fall ist und die Nebenbeschäftigung als Tester längerfristig ausübt, braucht einen Gewerbeschein.


Den Gewerbeschein kannst Du bei der zuständigen Gemeinde unkompliziert beantragen.

Die Kosten belaufen sich dabei auf 10 bis 40 Euro.

Als Bezeichnung für die Tätigkeit, die Du als Testkäufer ausübst, kannst Du "Dienstleistungen aller Art" oder ähnliches angeben.

Viele Testkäufer Portale suchen explizit nach Testern, die einen Gewerbeschein haben.


Muss ein Testkäufer Steuern zahlen?

Wie jeder andere Verdienst auch, müssen die Einkünfte aus der selbstständigen Arbeit als Testkäufer bei der Steuererklärung angegeben werden.

Ob und welche Steuern Du dann ans Finanzamt abführen musst, hängt unter anderem von der Höhe Deines Verdienstes ab.

Hinweis

Durch eine Einnahme - Überschuss - Rechnung, kurz EÜR, bekommst Du und bekommt das Finanzamt einen guten Überblick darüber, wie viel Du verdienst oder auch ausgegeben hast. 


Wenn Deine Einnahmen den jährlichen Freibetrag übersteigen, müssen Steuern abgeführt werden.

Die Höhe der zu zahlenden Steuern hängen auch von der Höhe Deines Hauptverdienstes ab.

Grundsätzlich müssen Gewerbetreibende auch Umsatzsteuer zahlen und ausweisen.

Doch als Ghost Shopper wirst Du vermutlich nebenbei nicht so viel verdienen, dass Du gezwungenermaßen Umsatzsteuer ausweisen musst.

Hinweis:

Du verdienst im Jahr nicht mehr als 17.500 Euro durch Deine Tätigkeit?

Und Deine Umsätze werden auch im laufenden Jahr die 50.000 Euro Grenze nicht übersteigen?

Dann kannst Du von der sogenannten Kleinunternehmer-Regelung profitieren.

Nutzt Du diese Regelung musst Du keine Umsatzsteuer abführen.


In welchen Branchen kommen Testkäufer zum Einsatz?

Ein Testkauf wird in den unterschiedlichsten Branchen benötigt.

Der Einzelhandel insbesondere die Bereiche Lebensmittel und Textilien, die Gastronomie, Banken, Apotheken , Autohäuser oder die Kosmetikbranche engagieren regelmäßig Testkäufer.

Für welche Jobs Du in Frage kommst, hängt von Deinen  Interessen und Deiner Nähe zu den zu besuchenden Geschäften ab.

Manche Testkäufe können auch online durchgeführt werden.


Welche Voraussetzungen braucht ein Testkäufer?

Als potentieller Testkäufer solltest Du flexibel einsetzbar sein und eigenständig arbeiten können.

Eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise solltest Du mitbringen.

Sammle aussagekräftige Daten und lasse sie dem Auftraggeber in der gewünschten Form zukommen.

Natürlich solltest Du auch Freude und Begeisterung an der Arbeit haben.


Die bekanntesten Testkäufer Jobs

Handelsriesen wie Kaufland, REWE oder Amazon sind ständig auf der Suche nach Mystery Shoppern, die inkognito ihre Unternehmen testen.

Auch Fast Food Giganten wie McDonalds oder Burger King bedienen sich häufig der Undercover Käufer, um ihren Service und die Qualität der zubereiteten Produkte zu verbessern.

Ebenfalls namhafte Parfümerien oder Buchhändler nutzen die Dienste der Ghost Shopper.


Lohnt es sich Testkäufer zu werden?

Geld verdienen kannst Du mit dem Job als Test Käufer allemal.

Allerdings wird das so verdiente Geld nicht reichen, um Deinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Die Tätigkeit als Testkäufer ist ein idealer Nebenjob, wenn Du Wert auf Flexibilität und eigenständiges Arbeiten legst.


Als Testkäufer kannst Du in die unterschiedlichsten Branchen hinein schnuppern und tolle Produkte kaufen, die Du am Ende behalten darfst.

Der Job ist abwechslungsreich und Du hilfst dabei, die Qualität von Unternehmen zu verbessern.

Außerdem kannst Du Dich bei diesem Job wie ein kleiner Detektiv fühlen.


Wer sucht Testkäufer?

Testkäufer Portale und Meinungsforschungsinstitute sind ständig auf der Suche nach neuen Testkäufern. 

Dich bei diesen Portalen zu registrieren gibt Dir die Möglichkeit, in Kontakt mit großen Unternehmen zu kommen, die Aufträge zu vergeben haben.

Hergestellt wird dieser Kontakt dann durch die Online Portale.

Freie Aufträge werden Dir angeboten und Du solltest so schnell wie möglich zusagen, wenn Dir ein Job gefällt.

Denn die Jobs als Testkäufer sind beliebt.


Fazit

Um Dir nebenbei ein wenig dazu zu verdienen, ist Testkäufer werden der ideale Job.

Reich wirst Du durch diese Tätigkeit zwar nicht, aber einen Testkauf durchzuführen, ist ein spannendes Tätigkeitsfeld.

Eine eigenständige und gründliche Arbeitsweise sind die Voraussetzung dafür, dass Du als Testkäufer tätig bist.

Wie bei jedem anderen Job auch, musst Du bei dieser Tätigkeit Steuern abführen.

Viele Auftraggeber verlangen außerdem, dass die potentiellen Testkäufer einen Gewerbeschein vorweisen können.


*Bei einigen externen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Finanz-Skills erhält von den Anbietern dieser Links eine kleine Vergütung. Du brauchst aber durch die Nutzung des Links nicht mehr bezahlen. Für Dich ändert sich also nichts. Wir aber finanzieren damit einen Teil der kostenlosen Informationen auf unserer Seite. Über Ihre Unterstützung, indem Sie unsere Affiliate-Links klicken, bedanken wir uns herzlich. Lieber Leser, liebe Leserin, vielen Dank!

Teile diesen Beitrag
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?